Ghana-Arbeitskreis

Der Ghana-AK

Der aus einem vergangenen Jugendaustausch entstandene Ghana-Arbeitskreis (vorher Weltdienst-Arbeitskreis) trifft sich regelmäßig alle zwei Monate, jeweils den ersten Montag im Monat. Wir sind eine kleine, bunt gemischte Gruppe von 5-10 Mitgliedern. Im Vordergrund steht der Kontakt zu unserem Partnerverein in Nnudu. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, der Partnerschaft durch verschiedene Aktionen in unserer Gemeinde einen festen Platz zu geben.

Wir freuen uns über jede Unterstützung, neue Ideen und jeden der Lust hat, mal einen Montag bei uns vorbeizuschauen!

Kinder in Nnudu

YMCA Nnudu

Der CVJM-Dreis-Tiefenbach lebt seit 1987 in einer lebendigen Partnerschaft mit dem YMCA in Nnudu, einem kleinen Ort in Ghana. Regelmäßig finden gegenseitige Besuche statt. Aus den Begegnungen entstanden Freundschaften. Gegenseitiges Verstehen und Vertrauen wuchs.

YMCA Nnudu

Mehrere Projekte wurden miteinander erfolgreich verwirklicht. Die Afrikaner investierten Ideen, Zeit und Arbeitskraft, die Deutschen beschafften finanzielle Mittel und gegebenenfalls „KnowHow“.

So konnte der Ort Nnudu sich weiterentwickeln durch ...

  • den Bau eines vom YMCA verantworteten Kindergartens,
  • die Renovierung des Grundschulgebäudes,
  • die Versorgung mit Elektrizität,
  • die Einrichtung einer Bibliothek als Ort zum Lernen und Informieren,
  • die Verbesserung der Trinkwasserversorgung.
Gemeinsames Gebet

Wir erleben das als sinnvolle, gelungene Partnerschaftsarbeit, weil ...

  • unsere Finanzen direkt vor Ort eingesetzt werden,
  • die Freunde in Nnudu ganz hinter den Projekten stehen,
  • die Dorfgemeinschaft, an der Spitze ihr Chief (Häuptling) von Anfang an mit eingebunden wird
  • wir jederzeit über Fortschritte und Schwierigkeiten informiert werden,
  • wir oft auch vor Ort selbst mit anpacken können.

Aktionen

Neben vier durchgeführten Jugendbegegnungen in den vergangenen fünf Jahren, konzentrieren wir uns zurzeit auf verschiedene kleinere Aktionen in unserer Gemeinde. Dazu gehören unter anderem die Mitwirkung am Dreis-Tiefenbacher Weihnachtsmarkt, auf dem wir an einem eigenen Stand ghanaische Produkte verkaufen. Darüber hinaus beteiligen wir uns an der Gestaltung von Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen in der Gemeinde.

Ein weiteres großes Projekt unseres Arbeitskreises ist der Ausbildungsfond für Jugendliche aus Nnudu.

Ausbildungsfond

Mit dem Projekt Ausbildungsfond, das im letzten Jahr angelaufen ist, möchten wir langfristig jungen Menschen in Nnudu Hoffnung und Zukunft eröffnen.

Dabei handelt es sich um einen Fond,

  • der begabte junge Frauen und Männer mit finanziellen Mitteln ausstattet, um eine Berufsausbildung oder einen weiterführenden Schulabschluss zu erreichen,
  • der von einem kompetenten Team in Ghana geleitet wird,
  • der die jungen Leute in Verantwortung nimmt, nach erfolgreichem Abschluss selbst zu Unterstützern zu werden.

Wir suchen Menschen, die uns helfen, diesen Fond aufzubauen und auf lange Sicht tragfähig zu machen. Praktisch kann Ihre Unterstützung so aussehen:

  • Sie überweisen regelmäßig eine Spende,
  • Sie spenden einmalig,
  • Sie nutzen besondere Anlässen (runder Geburtstag, Hochzeit, ...) zu Geldsammlungen,
  • Sie sprechen Personen, Firmen, Institutionen an und weisen sie auf diese Spendenmöglichkeit hin, oder
  • Sie haben noch ganz andere Ideen, um Mittel für die Ausbildung Jugendlicher in Nnudu aufzutreiben!!

Und warum sollte Ihr Geld ausgerechnet dem Nnudu-Ausbildungsfond zukommen – wo es so viele andere, wichtige Projekte gibt, die Unterstützung brauchen?

  • weil der CVJM-Dreis-Tiefenbach ganz nah dran ist an diesem Projekt,
  • weil das Geld fast ohne Verwaltungsaufwand den Jugendlichen zugute kommt
  • weil nicht das Geld, sondern die Menschen, die wir kennen im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen,
  • weil die Zusammenarbeit mit Nnudu seit Jahren in vielen Projekten erprobt wurde und sich bewährt hat,
  • weil die Partnerschaft von der lebendigen Hoffnung getragen wird, die im Glauben an Jesus Christus wurzelt,
  • weil wir selbst durch die Begegnung mit den Christen in Nnudu reich beschenkt werden.

Links